lifeSandrasen: Steppen-Lieschgras

Steppen-Lieschgras

Phleum phleoides

Familie

Süßgräser; Poaceae

 

Aussehen

  • Größe: 30 bis 60 cm
  • Blätter: 2-5 mm breit, nahe dem Stängel befindet sich ein 1-2 mm langes Blatthäutchen (Ligula), Stängel rund und hohl mit Knoten
  • Blüte: klein und unscheinbar, viele Einzelblüten bilden eine Ährenrispe
  • Frucht: Karyose

Blütezeit

Juni bis Juli

 

Vorkommen

  • in ganz Deutschland verbreitet außer im Nordwesten
  • basenreiche Gebiete, trockene, sonnige Felsflure, Trockenrasen und Wälder

Gefährdung

  • Rote Liste Deutschland: nicht gefährdet
  • Rote Liste Brandenburg: 3 (gefährdet)

Wissenswertes

Die Samen des Steppen-Lieschgrases sind sehr stärkehaltig und dienen vielen Vögeln, Nagetieren und Käfern als Nahrung.

Das Projekt LIFE Trockenrasen

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg realisiert gemeinsam mit dem Botanischen Garten der Universität Potsdam und der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe von 2019 bis 2026 das Projekt "LIFE Trockenrasen". Mit dem Projekt werden wertvolle Trockenlebensräume im Land Brandenburg geschützt, erhalten und wiederhergestellt.

Ansprechpartner:
Dr. Holger Rößling (Projektleitung)
E-Mail schreiben

Nach oben