lifeSandrasen: Violette Schwarzwurzel

Violette Schwarzwurzel

Scorzonera purpurea

Familie

Korbblütengewächse; Asteraceae

Aussehen

  • Größe: 20 bis 50 cm
  • Blätter: grassartig, rinnig gefaltet mit gelben Milchsaft, Stängel verzweigt mit bis zu vier Ästen
  • Blüte: hellrosa bis hellviolett, fünf Kronenblätter verwachsen zu einer Zungenblüte, mehrere Einzelblüten bilden ein Köpfchen
  • Frucht: nussähnlich (Achäne)

 

Blütezeit

Juli bis Juni

Vorkommen

  • Mittel- und Nordostdeutschland, nur vereinzelt im Süden Deutschlands
  • kalkreiche Halb- und Trockenrasen, lichte Kiefernwälder auf Dünenstandorten

Gefährdung

  • Rote Liste Deutschland: 2 (stark gefährdet)
  • Rote Liste Brandenburg: 2 (stark gefährdet)

Wissenswertes

Den Blüten dieses Korbblütlers wird ein kakao- oder vanilleähnlicher Duft nachgesagt. Ihre Blüten sind nur für ein paar Stunden am Vormittag geöffnet. Die Violette Schwarzwurzel bildet eine tiefreichende Pfahlwurzel mit der sie auch bei längerer Trockenheit an Wasser gelangen kann. Außerdem schützt sie damit den offenen Boden vor Erosion.

Weitere Infos (Pdf)

Das Projekt LIFE Trockenrasen

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg realisiert gemeinsam mit dem Botanischen Garten der Universität Potsdam und der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe von 2019 bis 2026 das Projekt "LIFE Trockenrasen". Mit dem Projekt werden wertvolle Trockenlebensräume im Land Brandenburg geschützt, erhalten und wiederhergestellt.

Ansprechpartner:
Dr. Holger Rößling (Projektleitung)
E-Mail schreiben

Nach oben