lifeSandrasen: Sand-Fingerkraut

Sand-Fingerkraut

Potentilla incana

Familie

Rosengewächse; Rosaceae

 

Aussehen

  • Größe: 5 bis 10 cm
  • Blätter: fingerförmig, meist 5 bis 7-teilig, an der Unterseite dicht behaart mit vielstrahligen Sternhaaren, wirkt grau gefärbt
  • Blüte: gelb, drehsymmetrisch angeordnet mit einem Durchmesser von 8 bis 12 cm
  • Frucht: Sammelnussfrucht

Blütezeit

März bis Mai

 

Vorkommen

  • verstreut in Mittel- und Ostdeutschland
  • basenreiche Trockenrasen, Sandfluren und lichte Kiefern-Trockenwälder

Gefährdung

  • Rote Liste Deutschland: ungefährdet
  • Rote Liste Brandenburg: 3 (gefährdet)

Wissenswertes

Das Sand-Fingerkraut gehört zu den Rosengewächsen, ist also mit der Erdbeere verwandt, was man bei genauer Betrachtung der Früchte auch erkennt.

Das Projekt LIFE Trockenrasen

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg realisiert gemeinsam mit dem Botanischen Garten der Universität Potsdam und der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe von 2019 bis 2026 das Projekt "LIFE Trockenrasen". Mit dem Projekt werden wertvolle Trockenlebensräume im Land Brandenburg geschützt, erhalten und wiederhergestellt.

Ansprechpartner:
Dr. Holger Rößling (Projektleitung)
E-Mail schreiben

Nach oben