lifeSandrasen: trockene europäische Heiden

Trockene europäische Heiden (LRT 4030)

Vorkommen trockener europäischer Heiden in Deutschland.

Die trockenen europäischen Heiden kommen in ganz Deutschland vor und sind besonders im Nordosten und Nordwesten sowie in den Mittelgebirgen gut ausgeprägt (siehe Verbreitungskarte Deutschland). In Brandenburg ist dieser Lebensraumtyp (LRT) überall zu finden.

Die Heiden haben sich meist auf eiszeitlichen Ablagerungen entwickelt. Der meist sandige Boden weist schlechte Basen-, Nährstoff- und Wasserverhältnisse auf. Aus diesem Grund sind die dort vorkommenden Pflanzenarten sehr niedrigwüchsig und werden von vielen Flechtenarten begleitet. Ginster, Wacholder und vor allem Besenheide dominieren die europäischen Heidelandschaften, die größtenteils auf ehemaligen Truppenübungsplätzen zu finden sind. Durch natürliche Sukzession wandern Birken und Kiefern in den Lebensraum ein.

Typische Pflanzenarten:

  • Besenheide
  • Ginster
  • Wacholder
  • Silbergras
  • Schaf-Schwingel
  • Sand-Schwingel

Typische Tierarten:

  • Ameisenlöwe/-jungfer
  • Blauflügelige Ödlandschrecke
  • Italienische Schönschrecke
  • Feldhase
  • Heidelerche
  • Wiedehopf
  • Trockenrasen-Marienkäfer
  • Zauneidechse


Weitere Infos (Pdf)

Das Projekt LIFE Trockenrasen

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg realisiert gemeinsam mit dem Botanischen Garten der Universität Potsdam und der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe von 2019 bis 2026 das Projekt "LIFE Trockenrasen". Mit dem Projekt werden wertvolle Trockenlebensräume im Land Brandenburg geschützt, erhalten und wiederhergestellt.

Ansprechpartner:
Dr. Holger Rößling (Projektleitung)
E-Mail schreiben

Nach oben